Kaufmännische Schule Lörrach

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Abgeordnetenbank für den Unterricht

E-Mail Drucken PDF

Politik „ersitzen“: Sich fühlen wie ein Abgeordneter

Freundeskreis der Kaufmännischen Schule Lörrach und Schulleitung übergeben Original-Abgeordnetenbank an ihre Schüler

Politik ersitzen? Kann man das? Politikunterricht mit Erlebniskomponente. Andreas Thomann, Schulleiter der Kaufmännischen Schule Lörrach, und Klaus König, Vorsitzender des Freundeskreises der Kaufmännischen Schule Lörrach, freuen sich, dass sie mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 eine Original-Abgeordnetenbank aus dem Plenarsaal des „alten“ Landtages von Baden-Württemberg für die Schüler der Kaufmännischen Schule Lörrach erwerben und installieren können.

LandtagsbankHP

Bild (v.l.n.r.): Schulleiter Andreas Thomann, Organisator Kersten Schröder, Florian Lang, Jil Schlageter, Khira Makkar, Max Nullmeyer und Freundeskreisvorsitzender Klaus König. (Foto: zVg)

„Die Schüler können Politik jetzt wie ein Abgeordneter ersitzen.“ freut sich der Organisator dieser Aktion, Kersten Schröder. Und Andreas Thomann und Klaus König setzen darauf, dass mit der Bank der Politikunterricht aller Klassen an der Kaufmännischen Schule Lörrach eine Erlebniskomponente erhält. „Man fühlt sich schon irgendwie als Abgeordneter“, so die Schüler, die die Bank gleich in Beschlag nahmen.

Die Anschaffung dieser Abgeordnetenbank wurde durch den Vorgängerverein des Freundeskreises finanziert, während die Schule die Installationsarbeiten im Klassenzimmer bezahlte. Hintergrund der Anschaffung ist, dass der Plenarsaal des Landtages von Baden-Württemberg von 2013 bis 2016 umgebaut wurde und so die alten Möbel nicht mehr gebraucht wurden.

Übrigens: Wer früher auf diesen beiden Plätzen gesessen hat, ließ sich auch mit Hilfe der Landtagsverwaltung leider nicht mehr ermitteln.

Rückfragen an:

Kersten Schröder: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

You are here: